Grundlagen Digitalisierung für Kommunen und Regionen

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminares wird das nötige Wissen für den Einstieg in die digitale Transformation im kommunalen und regionalen Bezug vermittelt. Die Bandbreite reicht hier vom Buzzword Bingo, über Trends und Basics bis hin zum Fachwissenwerkzeugkoffer für die eigenen kommunalen oder regionalen Digitalstrategien und die Ableitung passender Prozesse.

Das Live-Tutorium wird nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl terminiert.

Die Teilnahme an der Lerneinheit kostet 150,-- EUR pro Person.

15. September 2022 - 31. März 2023
Kurssprache: Deutsch
Digitale Prozesse & Strategien, Level 02 (Digitaler Gestalter)

Kursinformationen

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Seminares wird das nötige Einstiegswissen der digitalen Transformation im kommunalen und regionalen Bezug vermittelt. Die Bandbreite reicht hier vom Buzzword Bingo, über Trends und Basics bis hin zum Fachwissenwerkzeugkoffer für die eigenen kommunalen Digitalstrategien und die Ableitung passender Prozesse.

Das Seminar bereitet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer darauf vor, ihre Strategien für die Digitale Stadt oder die Digitale Region zu strukturieren und mit viel Praxisnähe anzugehen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können zum Seminar sehr gern ihr eigenes städtisches Projekt mitbringen, welches sie in spannenden Gruppenübungen zu strukturieren lernen.

Neben Fachvorträgen liegt der Fokus klar auf dynamischen Gruppenübungen und dem Austausch unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Die Theorie wird durch eine digitale Führung über den eigenen Smart City-Campus sowie den Klimawald ergänzt.

Was Teilnehmende lernen werden

  • Einführung in die Smart City/ Region; Smart City-Projekte und -Strategie
  • Einstieg ins Innovationsmanagement: Innovationen bewerten, agiler Werkzeugkoffer, digitales Mindset für Verwaltungen entwickeln
  • Einstieg in Smart City-Projekte: - Netz- und technologieübergreifende Infrastrukturplanung - Digitaler Zwilling als Basis einer smarten Stadtentwicklung - intelligente Trägerinfrastrukturen (intelligente Leuchten) - IoT-Datenplattformen, die Schaltzentrale für Daten - IoT-Anwendungen - Künstliche Intelligenz (Mehrwert im Daten-Dschungel)
  • Standortsetting und Smart City-Community
  • Beteiligungsformate
  • Partizipations-Werkzeuge (Plattformen, digitale Pinnwände, Umfragetools etc.)

Für wen dieser Kurs gedacht ist

  • Level 02 (Digitaler Gestalter): Teilnehmer:innen dieser Kurse erlernen ein komplementäres Verständnis von digitalen Technologien und Prozessen. Darüber hinaus sind Sie in der Lage dieses Wissen in neuen Kontexten anzuwenden. Der digitale Gestalter beherrscht das digitale Handwerk und digitale Technologien.

Für diesen Kurs einschreiben

Für diesen Kurs müssen Sie sich direkt beim Kursanbieter anmelden.

Anforderungen für Leistungsnachweise

  • Die Teilnahmebestätigung erhält, wer auf zumindest 50% der Kursunterlagen zugegriffen hat.

Mehr Informationen finden Sie in den Richtlinien für Leistungsnachweise.

Dieser Kurs wird angeboten von

Georg Würffel

Georg Würffel ist Prokurist der Zentrum für Digitale Entwicklung GmbH. Er hat über 15 Jahre kommunale Berufserfahrung in geschäftsführenden Tätigkeiten für Wirtschaftsförderung, Wissenschaftstransfer sowie im Stadtmarketing- und Eventbereich. Herr Würffel bringt sowohl fundiertes Wissen im Bereich von Antragsstellungen und -managements von EU-Förderungen als auch von diversen Bundes- und Landesförderprogrammen und Wettbewerben in die Projektarbeit mit ein. Aktuell betreut er unter anderem die Smart City-Modellkommunen Aalen und Heidenheim bei der Projektumsetzung und im Projektmanagement und Leitete die ZDE Akademie. Neben seiner Tätigkeit ist er Mitbegründer und Initiator des Gründer- und Hightech-Events „Make Ostwürttemberg“.

Jana Pressel

JANA PRESSEL ist Consultant bei der Zentrum für Digitale Entwicklung GmbH. Vor dem fachlichen Hintergrund ihrer Qualifikation als Bachelor of Arts mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsförderung konnte Frau Pressel dreieinhalb Jahre ihr Wissen in einer kommunalen Wirtschaftsförderungs- und Smart City-Einheit einbringen, in welcher sie als Ansprechpartnerin für die gesamte Verwaltung für den Querschnittsbereich Digitalisierung und Datensicherheit für alle Hierarchieebenen fungierte. Aufgrund dieser Tätigkeit bringt Jana Pressel ein fundiertes Wissen im Hinblick auf die Erarbeitung einer ganzheitlichen Digitalisierungsstrategie mit Einbindung etwaiger städtischer Tochtergesellschaften, ebenso wie Erfahrungen im Projektmanagement und der Begleitung sowie Erstellung von Fördermittelanträgen und kommunales Know-How mit in ihre tägliche Arbeit ein. In der Zentrum für Digitale Entwicklung GmbH liegt der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit in der Projektleitung, Organisation, Durchführung, Moderation und Nachbereitung von Workshops zur Thematik Digitalisierung auf allen Hierarchieebenen mit Bürgerbeteiligung, in der Begleitung und Erstellung von Förderanträgen im Kontext der Digitalisierung und Smart City, in der Projektarbeit, der Ausbildungsleitung und dem Weiterbildungssektor.