Kommunale Geschäftsmodelle im digitalen Bereich

Die Teilnehmer:innen erlernen inhaltliche Kompetenzen im Bereich wirtschaftlichem Verwaltungshandeln, Geschäftsmodellentwicklung sowie soziale Kompetenzen in der Workshopgestaltung sowie methodische Kompetenzen im Bereich des Design Thinkings.

Das Live-Tutorium wird nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl terminiert.

Die Teilnahme an der Lerneinheit kostet 200,-- EUR pro Person.

1. Juli 2022 - 31. Dezember 2022
Kurssprache: Deutsch
Digitale Prozesse & Strategien, Level 03 (Digitaler Modellierer)

Kursinformationen

Durch gemeinsame Workshopemlemente können smarte Dienste in der Produktentwicklung konzeptionell entwickelt werden. Der Fokus liegt darauf, unterschiedliche Formen des Revenue Managements zu diskutieren und anhand von Prototypen zu diskutieren. Das wirtschaftliche Handeln von Kommunen im Rahmen der Kommunalverfassung liefert dabei den gesetzten Ermächtigungsrahmen.

Für wen dieser Kurs gedacht ist

  • Level 03 (Digitaler Modellierer): Teilnehmer:innen dieser Kurse erlernen fundiertes Methodenwissen für die Planung von Prozessen, Dienstleistungen und Organisationen im digitalen Zeitalter. Der digitale Modellierer beherrscht Methoden, um sich sicher in einem digitalen Umfeld zu bewegen.

Für diesen Kurs einschreiben

Für diesen Kurs müssen Sie sich direkt beim Kursanbieter anmelden.

Ausgewählte Inhalte

Anforderungen für Leistungsnachweise

  • Die Teilnahmebestätigung erhält, wer auf zumindest 50% der Kursunterlagen zugegriffen hat.

Mehr Informationen finden Sie in den Richtlinien für Leistungsnachweise.

Dieser Kurs wird angeboten von

Christian Schachtner

Prof. Dr. Christian Schachtner ist Studiengangleiter im Bereich Public Management der IU Internationale Hochschule und lehrt insb. in New Work, Öffentlichem Recht & Behördensteuerung, Smart City/Smart Regions sowie Nachhaltigkeitsmanagement. Daneben begleitet er als wissenschaftlicher Stabstellenleiter für Prozessmanagement und Agilität und Inhouse-Consultant mit über 10-jährigen Führungserfahrung Digitalisierungsprojekte der öffentlichen Verwaltung. In verschiedenen Behörden fungiert er regelmäßig als selbstständiger Organisationsberater auf Bundes- und Landesebene bzw. im kommunalen Kontext und ist als Beirat und Fachexperte in Innnovationszirkeln und Forschungsprojekten tätig.